So schützen und laden Sie Ihre Geräte unterwegs


Wir haben mehrere Geräte, wenn wir in den Urlaub fahren. Alle benötigen Strom, um ihre Batterien aufzuladen. Die meisten werden mit separaten Kabeln und Ladegeräten geliefert - was zu einem echten Durcheinander führt.

Einfacher Gedanke: Legen Sie alles in eine Box, verbinden Sie es mit einem tragbaren Akku und Sie haben Ordnung und Aufladen für unterwegs geschaffen. Also hier ist, was ich getan habe und danach werde ich Sie durch die Vorgehensweise führen.

Dies ist die Box danach, in der meine Foto- und Videokameras, Ladegeräte für sie und meine Drift Ghost-S-Action-Kamera, 3 Batterien pro Gerät, ein Ersatz-USB-Anschluss und eine 12-Ah-USB-Batterie zum Aufladen für unterwegs untergebracht sind

Die Box wurde mit einem gummierten Deckel geliefert.

Wenn Sie es aufsetzen, ist Ihr gesamtes Gerät vor Regen, verschütteten Getränken, Staub oder anderen Dingen geschützt, die es beschädigen könnten

Am Boden des Gehäuses befindet sich ein Akku, mit dem Sie alles unterwegs aufladen können

Die Anzeige zeigt an, wie viel Ladung noch übrig ist. Der Akku muss nicht zugänglich sein, da er durch Schütteln aktiviert wird.

Mit einem versteckten USB-Kabel kann der tragbare Akku aufgeladen werden, ohne ihn aus der Verpackung zu nehmen

Wo es verwendet werden kann ...

Packen Sie es zum Wandern oder Radfahren in einen Rucksack.

Flughafensicherheitskontrollen werden viel einfacher, da Sie alles herausnehmen müssen, was eine Batterie enthält. Nehmen Sie einfach die Schachtel heraus, anstatt in Ihrem Handgepäck zu stöbern ...

Meine Hauptanwendung ist das Fahrradfahren im Urlaub. Die Box passt gut in meinen Tankrucksack mit Regenbekleidung. Also alles was ich brauche wenn ich an einem Ort fahre.

Jetzt wissen Sie, was Sie tun können. So geht's:

Holen Sie sich eine Box, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Eine 8x12 Zoll Box war perfekt für mich

Schaum mag für einen Einlass schön erscheinen ...

... aber das Schneiden von Schaum ist nicht präzise und kleine Schaumstücke haften immer an den Objektiven Ihrer Kameras oder bleiben an USB-Anschlüssen hängen.

Die bei eBay bestellten Klebefilzstücke hatten die gleiche Größe wie die Schachtel. Sie können sie auch in benutzerdefinierten Größen und Farben erhalten.

Bessere Idee: Klebefilz.

Klebefilz lässt sich leicht mit einer Schere und einem Teppichmesser schneiden. Seien Sie vorsichtig mit dem Teppichmesser, er schneidet Fleisch so leicht wie Filz.

Erste Schicht fertig (oben: Videokamera / links: Akku / rechts: Rückseite der Ladegeräte). Wie Sie sehen, können Sie Ihre Geräte einfach auslegen, mit einem Marker auf den Filz zeichnen und dann ausschneiden.

Fahren Sie fort und fügen Sie weitere Schichten Filz hinzu.

Sie müssen kreativ sein und während des gesamten Prozesses planen, damit alles gut passt.

Weitere Schichten, sorgfältig ausgeschnitten, passend zu Ihren Geräten und fertig.

Wenn Sie ein Gerät haben, das noch etwas locker ist, können Sie es mit einem kleinen Gummiband befestigen. Dieses habe ich hinzugefügt, damit sich die Kamera nicht bewegt, wenn der Deckel abgenommen ist.

Eine weitere gute Verwendung für ein Gummiband besteht darin, Batterien zu sichern, während sie unterwegs aufgeladen werden.

Hier sind einige weitere Details, die Ihre eigene Box inspirieren könnten

Unten befindet sich die Fotokamera. Der Filz verhindert Kratzer. Sie werden auch den zusätzlichen USB-Anschluss bemerken, falls ein anderes USB-Gerät während der Fahrt aufgeladen werden muss.

Unterhalb der Fotokamera befindet sich eine weitere Batterie für den Drift.

Neben der Fotokamera befindet sich eine Box für 8 SD / MicroSD-Karten, 2 Videokamera-Akkus und einen Fotokamera-Akku. Sie werden auch feststellen, dass an der Seite Platz für Ersatzladekabel war.

In der Mitte der Box befinden sich drei Ladegeräte. Die oberste ist für meine Drift-Action-Kamera, die anderen für die Video- und Fotokamera

Unter dem Drift-Ladegerät befindet sich der Akku. Es kann leicht entfernt werden.

Die Videokamera wurde auch in das Gehäuse mit genügend Platz für den großen 2000-mAh-Akku eingebaut.

Dieses kleine schwarze Ding ist eine alternative Rückplatte zum Abdichten des Drift Ghost-S.

Die Drift-Action-Kamera hat keinen Platz in der Box, da sie wasserdicht ist und unterwegs an meinem Helm oder Motorrad montiert wird.

Eine zweite Box für andere Geräte ist bereits in Arbeit ...


Schau das Video: AppSense ApplicationManager - keine Chance für Kryptolocker und Co


Vorherige Artikel

So waschen Sie Ihre Hände effektiv

Nächster Artikel

Wie man Buttermilchkekse macht