Wie man zähe Kokosnuss-, Pflaumen- und Haferkekse macht


Den Backofen auf 4/180 Grad Celsius erwärmen.

Bereiten Sie ein Backblech mit fettdichtem Papier vor.

100 g Hafer in eine Rührschüssel geben.

Mehl und Puderzucker mit dem Hafer mischen.

Fügen Sie einen großzügigen Teelöffel Zimt hinzu, um Ihrer Mischung einen großartigen Duft zu verleihen.

Mischen Sie nun die Backkraft mit dem Rest der Mischung. Geben Sie nicht mehr als einen halben Teelöffel hinein, da Ihre Kekse dadurch trocken werden.

Das Hinzufügen von Vanilleextrakt verstärkt den Geschmack der Kekse.

Die Pflaumen in kleine Stücke schneiden.

Fügen Sie die Kokosnuss hinzu.

1 großes Ei in die Mischung geben.

3 Esslöffel Öl sind ein guter Ersatz für Butter. Sie können auch Apfelsauce verwenden, wenn Sie keine Butter oder Margarine haben.

Gießen Sie nun etwa 4 Esslöffel Milch ein, um den Keksteig zu befeuchten.

Rühren Sie alle Zutaten zusammen, bis alle kombiniert sind.

Rollen Sie kleine Kugeln der Mischung auf das vorbereitete Tablett. Als nächstes drücken Sie die Kugeln mit einem Löffel in Keksform.

Verwenden Sie Ihre Hände, um die Kanten in runde Keksformen aufzuräumen.

15-20 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen. Goldbraun kochen.

Kühlen Sie die Kekse auf einem abgenutzten Kühlregal ab.

Jetzt viel Spaß!


Schau das Video: Blitzkekse: Haferflockenkekse mit Schoki, ohne Mehl und Zucker!


Vorherige Artikel

Wie man ein Einmachglas zum Valentinstag macht

Nächster Artikel

Wie zeichnet man einen Velociraptor Kopf