Wie man eine Origami-Blume macht


Beginnen Sie mit einem quadratischen Stück Papier ...

* Hinweis * Wenn Sie größeres Papier haben, wird Ihre Blume letztendlich größer. Wenn Sie kleinere Blumen wünschen, verwenden Sie echtes Origami-Papier (ich habe farbiges Druckerpapier verwendet). Origami-Papier lässt sich auch leichter falten!

Tippen Sie auch auf die Fotos, um sie in voller Größe zu sehen :)

Falten Sie das Papier diagonal in zwei Hälften.

Falten Sie nun sowohl die rechte als auch die linke Ecke nach oben.

Falten Sie die oberen Kanten des Papiers nach unten, sodass sie mit der Rückseite des Papiers ausgerichtet sind.

Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

Legen Sie Ihren Finger in eine der Außentaschen und machen Sie eine Kürbisfalte, wie in den nächsten Schritten gezeigt.

Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

Falten Sie beide Spitzen nach unten.

Machen Sie diagonale Falten entlang der Seiten der Klappen (Sie falten die Klappen im Grunde in zwei Hälften).

Verbinden und kleben Sie die beiden Klappen zu einem Blütenblatt zusammen!

Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 14, um insgesamt 5 Blütenblätter zu erstellen. Kleben Sie sie alle zusammen und Sie haben eine Origami Kusudama Blume!

Fertiges Produkt!


Schau das Video: Origami jumping frog: Paper frog that jumps high and far Easy tutorial


Vorherige Artikel

Wie man Monoprint-Untersetzer mit zwei Schablonen herstellt!

Nächster Artikel

Wie man Bananenbrot mit Vanilleglasur macht