Wie man sich vor und nach dem Gehen streckt


Vor dem Training sollten Sie dynamische Strecken machen, um Ihren Körper aufzuwärmen. Ausfallschritte sind eine gute Strecke für Ihre Quads, Gesäßmuskeln und Kniesehnen. Beginnen Sie mit 10-15 vor dem Training.

Eine weitere Strecke vor dem Training sind hohe Knie. Beginnen Sie mit Ihren Füßen zusammen. Joggen Sie an Ort und Stelle, während Sie Ihre Keens so hoch wie möglich bringen. Dadurch werden Ihre Kniesehnen, Knöchel, Waden und Quads gedehnt.

Butt Kicks sind eine großartige dynamische Strecke. Beginnen Sie mit Ihren Füßen zusammen und rennen Sie an Ort und Stelle, während Sie Ihre Füße zurücktreten. Dies wird Ihre Oberschenkel, Kniesehnen dehnen und Ihr Herz-Kreislauf-System erwärmen.

Taillendrehungen sind ideal, um Ihren Kern aufzuwärmen und Ihre Seiten und Ihren Rücken zu dehnen. Drehen Sie mit ausgestreckten Armen langsam Ihre Taille und Ihren Oberkörper von einer Richtung in die andere.

Um Ihren oberen Rücken, Ihre Schultern und Ihren Arm vor dem Training zu dehnen, versuchen Sie es mit Armkreisen. Stellen Sie sich mit ausgestreckten Armen hin. Drehen Sie Ihre Arme in weiten Kreisen über Ihren Kopf und an Ihrer Seite nach unten.

Nach dem Training verbessern statische Dehnungen Ihre Flexibilität. Für die Kniesehne strecken Sie einen Fuß durch Ihr anderes Knie. Greifen Sie mit ausgestrecktem anderen Bein nach Ihrem Zeh.

Die Schmetterlingsdehnung ist perfekt zum Dehnen Ihrer Hüften und Oberschenkel. Lassen Sie Ihre Beine sanft in die Nähe Ihres Körpers fallen und strecken Sie Ihre Oberschenkel. Lehnen Sie sich vor, um Ihren Rücken zu integrieren.

Nach dem Training strecken Sie Ihre Waden, indem Sie nahe an einer Wand stehen. Lehnen Sie sich mit einem Bein nach vorne und einem nach hinten näher an die Wand und hocken Sie ein wenig nach unten. Dadurch werden Ihre Waden und Beine gestreckt.

Vergessen Sie nach dem Training nicht, Ihre Schultern zu strecken. Kreuzen Sie einen Arm über Ihren Körper und ziehen Sie ihn mit dem anderen nahe an Ihre Brust. Dies wird Ihren oberen Rücken und Ihre Schultern dehnen.

Für unsere letzte statische Dehnung bringen Sie einen Arm hinter Ihren Kopf und ziehen Sie ihn vorsichtig mit Ihrem anderen nach hinten. Dies streckt Ihre Schulter und Trizeps. Um Ihre Bauchmuskeln und Seiten zu integrieren, lehnen Sie sich zu einer Seite.


Schau das Video: 11. Fit durch den Winter Stunde


Vorherige Artikel

Wie man cremige Fliegennudeln macht

Nächster Artikel

So erstellen Sie eine Leinwand mit gemischten Medien