Wie man 5 Social-Media-Tipps zum Aufbau einer treuen Fangemeinde gibt


Social Media kann eine Supermacht sein ... wenn Sie es richtig nutzen. Um Ihnen den Einstieg in die Welt des professionellen Social Media-Marketings zu erleichtern, geben wir Ihnen 5 Tipps zum Aufbau einer großen UND loyalen Fangemeinde.

TIPP 1: KONSISTENZ IST SCHLÜSSEL

Kennen Sie Ihre Marke und bleiben Sie ihr treu, mit einem einheitlichen Erscheinungsbild Ihrer Posts. So sehr es auch verlockend ist, mit den trendigen Klängen Schritt zu halten, ist es am attraktivsten, sie real zu halten.

TIPP 2: SEIEN SIE PERSÖNLICH

Verwenden Sie Ihre Bildunterschriften, um Ihrem Publikum ehrlich zu sagen, worauf Sie sich freuen und welche Probleme Sie auf Ihrem Weg hatten. Und haben Sie keine Angst, ihnen einen Einblick zu geben, wer Sie außerhalb der Arbeit sind!

TIPP 3: VERANTWORTLICH SEIN

Kommentare sind leicht zu ignorieren, aber auch eine der besten Möglichkeiten, mit Ihren weit entfernten Fans zu interagieren. Stellen Sie sicher, dass Sie antworten und Ihre Follower wissen lassen, dass sie für Sie wichtig sind.

TIPP 4: Rufen Sie Ihre Fans an

Lassen Sie Ihre Fans sich auf Regrams, Shoutouts und Wettbewerbe einlassen! Wieder lassen Sie sie wissen, dass sie für Sie wichtig sind, und inspirieren Sie, weiterzumachen.

TIPP 5: TREFFEN SIE IRL

Geben Sie Ihren Fans die Möglichkeit, Sie auf Hersteller-Messen, Launch-Partys, Neuverpflichtungen oder überall dort zu treffen, wo Sie Ihre Marke und Ihre einzigartige Persönlichkeit zeigen können!

Ok, ein letzter Tipp für die Straße: Viel Spaß. Vertrauen Sie uns, es zeigt!

Weitere, viele weitere Tipps finden Sie in unserer Online-Klasse "Bauen Sie Ihre Marke in sozialen Medien auf". Dank FedEx ist es bis zum 31. Dezember 2016 KOSTENLOS. Http://bit.ly/brandonsocmediaclass


Schau das Video: How To Get Your First 10,000 Instagram Followers Without Buying Them, John Lincoln


Vorherige Artikel

Wie man glutenfreie Süßkartoffel-Lebkuchenplätzchen macht

Nächster Artikel

So reinigen Sie die Babylock-Nähmaschinen