Wie man ein französisches Geflecht macht


Zuerst kämmen Sie durch die Haare, um Verwicklungen zu entfernen.

Als nächstes schneiden Sie die Haare ab, wo immer das Geflecht beginnen soll.

Dann teilen Sie die Haare in drei gleichmäßige Abschnitte.

Als nächstes nehmen Sie einen der äußeren Abschnitte und tauschen ihn gegen den in der Mitte aus, sodass er das Mittelstück überquert.

Kreuzen Sie das andere Außenteil so, dass es das in der Mitte ersetzt, und stellen Sie erneut sicher, dass es über das Mittelteil geht.

Bewegen Sie das gegenüberliegende Außenteil in die Mitte und fügen Sie diesmal einen weiteren kleinen Teil des Haares aus dem nach unten gerichteten Haar hinzu. Stellen Sie sicher, dass Sie das neu hinzugefügte Haar glätten, wenn Sie es dem Geflecht hinzufügen.

Setzen Sie den Vorgang fort, indem Sie die äußeren Teile in die Mitte bewegen und jedes Mal eine neue Haarpartie hinzufügen, bis Ihnen die neuen Haare zum Hinzufügen ausgehen.

Wenn Sie den Boden des Geflechts erreicht haben, beenden Sie das Geflecht, indem Sie die äußeren Teile weiter nach innen bewegen, ohne jedoch neue Teile hinzuzufügen.

Flechten Sie weiter bis zum Haar.

Sichern Sie das Geflecht, indem Sie ein Haargummi um das Ende wickeln.

Ziehen Sie vorsichtig an jedem Teil des Geflechts, um ein größeres, gleichmäßigeres Geflecht zu erhalten.

Getan!


Schau das Video: Korb aus Zeitungen machen - DIY - Korb flechten


Vorherige Artikel

Wie man hausgemachten Pedalyte macht

Nächster Artikel

Wie man Krabben-Rangun oder Krabben-Puffs macht