Wie man eingelegte französische Karotten macht ... ohne Konserven


Karotten schälen.

Schneiden Sie sie in Stangen, die in ein Pintglas passen.

Bereiten Sie den Rest Ihrer Zutaten vor. Dies hilft, Dinge schneller zu erledigen. Schalotten schälen und Radieschen in dicke Stücke schneiden.

Bereiten Sie Ihre Fenchelsamen vor.

Einen mittelgroßen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Werfen Sie die Karotten hinein und kochen Sie sie 1 Minute lang.

Nach 1 Minute alles in den Topf durch ein Siebkorb gießen ...

... und kaltes Wasser über die Karotten laufen lassen, um den Garvorgang zu stoppen.

Nehmen Sie den jetzt leeren Topf und fügen Sie das Wasser und den Apfelessig hinzu ...

..salz und zucker ...

... Fenchelsamen, Schalotten und Lorbeerblatt.

Werfen Sie die ungekochten Radieschen mit den kühlenden Karotten hinein und legen Sie sie beiseite.

Alles im Topf wieder zum Kochen bringen, und wenn es kocht, die Hitze herunterdrehen und etwa zwei Minuten köcheln lassen. Wenn das erledigt ist, legen Sie es beiseite.

In der Zwischenzeit die Karotten und Radieschen in ein abgekühltes und sauberes Pintglas packen.

Das Lorbeerblatt ausfischen und in das Glas geben. Gießen Sie die Flüssigkeit über alles im Pintglas.

Setzen Sie den Deckel auf und stellen Sie das Glas in den Kühlschrank, wenn es etwas abgekühlt ist. Lassen Sie sie etwa 24 Stunden lang sitzen und genießen Sie dann.

Diese werden bis zu 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt, aber sie halten wahrscheinlich nicht so lange, wie sie wirklich, wirklich lecker sind.


Schau das Video: Leckere, luftige Hörnchen mit Vanillepudding Custard-Filled Buns


Vorherige Artikel

Wie man ein Einmachglas zum Valentinstag macht

Nächster Artikel

Wie zeichnet man einen Velociraptor Kopf